Verschiebung der Vertreterversammlung

Neuer Termin: 11. November 2020

Sehr geehrte Mitglieder,

mit der Corona-Pandemie erleben wir derzeit herausfordernde Zeiten. Wir befolgen die Maßnahmen des Bundes und der Länder zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus konsequent. Denn die Gesundheit unserer Mitglieder, Kundinnen und Kunden und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität.

Aufgrund der besonderen Umstände und des weiterhin bestehenden Versammlungsverbotes muss in diesem Jahr die Vertreterversammlung - abweichend von § 48 Absatz 1 Satz 3 des Genossenschaftsgesetzes - nicht innerhalb der ersten sechs Monate des Geschäftsjahrs durchgeführt werden. Vor diesem Hintergrund haben Aufsichtsrat und Vorstand entschieden, die diesjährige Vertreterversammlung auf den 11. November 2020 zu verschieben.

Darüber hinaus wird unser Aufsichtsrat gemäß der gesetzlichen Ausnahmeregelungen (Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie) über die Feststellung des Jahresabschlusses in der Sitzung am 15. Juni 2020 entscheiden. In Anlehnung an §§ 11g) und 42 (3) unserer Satzung erfolgt die Auslegung des Jahresabschlusses 2019 und des gesetzlichen Lageberichts nebst dem Bericht des Aufsichtsrates zur Einsichtnahme der Mitglieder im Zeitraum vom 2. bis 12. Juni 2020 in den Geschäftsstellen unserer Bank.

Die Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresüberschusses (inkl. Dividendenbeschluss) bleibt in der Zuständigkeit der Vertreterversammlung, mit der Auswirkung, dass die Auszahlung der Dividende - nach jetzigem Stand - erst nach dem 11. November 2020 erfolgen kann.

Über das weitere Vorgehen werden wir Sie zeitnah informieren.

Bleiben Sie gesund!

Ihre

Vereinigte Volksbank eG

Paul Löneke Birger Kriwet ppa. Sascha Hofmann
Vorstandsvorsitzender Vorstand Generalbevollmächtigter